Über Mich

Nach meinem Studienabschluss 2008 sammelte ich zunächst Erfahrung in einem großen Unternehmen. Ich fand jedoch schnell heraus, dass meine Leidenschaft und meine Stärke in der Unterstützungsarbeit mit Menschen liegt.

 

So arbeite ich seit 2009 als Psychologin in der Zahnarztpraxis von Dr. med. dent. Rainer Weller und betreue dort Patienten, die Angst vor dem Zahnarztbesuch haben. Meine Ausbildung zur Mediatorin absolvierte ich 2011 am Institut für Transformative Mediation in München. Seither bin ich als Psychologin und Mediatorin auch in eigener Praxis tätig sowie als freie Mitarbeiterin im Bereich Online-Kommunikation im Münchner Künstlerhaus am Lenbachplatz.

Qualifikationen

  • regelmäßige Weiterbildungen auf dem Gebiet der Psychotherapie, Paartherapie und Mediation
  • regelmäßige berufsbegleitende kollegiale Supervision
  • dreijährige Weiterbildung in Körperorientierter Psychotherapie bei der Münchner Arbeitsgruppe für körperorientierte Psychotherapie - MAK München (seit 2017)
  • Weiterbildung in der Schematherapie am Centrum für Integrative Psychotherapie in München (seit 2017)
  • Ausbildung zur Paartherapeutin am Centrum für Integrative Psychotherapie (Zertifikat), München (2013/14)
  • Fortbildung im Bereich Familienmediation und Wirtschaftsmediation (2012)
  • Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz (2011)
  • Ausbildung zur Mediatorin am Institut für Transformative Mediation, Dr. Dr. Gattus Hösl, 
München (2011)
  • Studium der Psychologie an der LMU, München (Diplom 2008; Diplomarbeit: „Auslandseinsatz und Partnerschaft: Die Rolle der sozialen Unterstützung durch die Partnerin“)
  • Zertifikat Train the Trainer: Training Sozialer Kompetenzen (2006, Lehrstuhl Prof. Frey, LMU München)

Schwerpunkte meiner psychologischen Tätigkeit

  • Paartherapie und Paarmediation
  • Körperorientierte Psychotherapie
  • Schematherapie
  • Angst vor dem Zahnarztbesuch
  • Beratung von Einzelpersonen in schwierigen Lebenssituationen
  • Mediation bei Paar- / Ehe- und Familienkonflikten
  • Psychologische Unterstützung und Begleitung von Menschen und ihren Angehörigen im Umgang mit einer (chronischen) Erkrankung oder einer aktuellen Diagnose
  • Scheidungsmediation und Trennungsmediation
  • Mediation bei Nachbarschaftskonflikten oder schulinternen Konflikten
  • Firmen- und Unternehmensinterne Konflikte (z. B. Konflikte unter Kollegen)

Mitgliedschaften